A SINGTHING

Leo Hofmann & Benjamin van Bebber

Musiktheater

Foto: Robin Hinsch

Foto: Robin Hinsch

Mi, 22. Juni 2022

19:00 Uhr

monsun.theater (Gaußstraße 149)

Wenn es um die Oper geht, fangen viele an zu träumen: von der unmittelbaren Kraft des Gesangs und von einer universellen Sprache der Musik – einer Sprache, die endlich alle verbindet. Birgt das alte Kraftwerk der Gefühle wirklich Chancen für grenzenlose Verständigung? Für »A SINGTHING« entwickelt das Musiktheater-Duo Hofmann/van Bebber zusammen mit der Percussionistin Sabrina Ma, der Schauspielerin Athena Lange und dem Bildenden Künstler Ladislav Zajac einen viel-sinnlichen Arienabend.

Den Hamburger Musiktheaterregisseur Benjamin van Bebber und den Zürcher Composer-Performer Leo Hofmann verbindet seit 2014 eine intensive Zusammenarbeit, in deren Zentrum Klang, Stimme und Musik als Möglichkeiten von Kommunikation und Resonanz stehen. Zu zweit oder mit wechselnden Kollaborateur*innen zeigte das Duo diverse Musiktheater, Performances und Installationen; u.a. auf Kampnagel Hamburg, in der Elbphilharmonie, im Radialsystem Berlin, im Ballhaus Ost und am Theater Neumarkt Zürich.

KONZEPT & REGIE:Benjamin van Bebber

KONZEPT, MUSIKALISCHE LEITUNG & PERFORMANCE:Leo Hofmann

PERFORMANCE:Athena Lange, Sabrina Ma

LICHT & RAUM:Ladislav Zajac

KOSTÜM:Jessica Gadani

DRAMATURGIE:Franziska Henschel

DRAMATURGISCHE MITARBEIT, ÖFFENTLICHKEITSARBEIT & PRODUKTIONSLEITUNG:Jeanne Charlotte Vogt

MITARBEIT REGIE & PRODUKTION:Vivian Celina Chu Mei Wu

VERMITTLUNG, ÖFFENTLICHKEITSARBEIT & OUTSIDE-EYE:Susanne Tod

BERATUNG & OUTSIDE-EYE:Eyk Kauly, Emil Leske

AUDIODESKRIPTION:Carolin Jüngst, Nic Meyer

DGS-DOLMETSCHERIN: Christina Müller

DGS-ÜBERSETZUNG:Dr. phil. Daniela Happ

GRAFIK / WEBSITE:Rana Karan, Bela Meiers, Johanna Schäfer

FOTOGRAFIE:Robin Hinsch, Jens Seemann

STIMM-COACHING:Marie-Sophie Richter

ILLUSTRATIONEN:Lea Walther

[in]operabilities ist ein Projekt von Benjamin van Bebber, Leo Hofmann, Franziska Henschel und Jeanne Charlotte Vogt in Koproduktion mit Kampnagel und wird gefördert im Rahmen der Konzeptionsförderung vom Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien und durch die Freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Kultur und Medien.

Die Musiktheaterproduktion »A SINGTHING« wird außerdem gefördert von dem Susanne und Michael Liebelt Stiftungsfonds unter dem Dach der Hamburgischen Kulturstiftung, der Schweizer Kulturstiftung Pro Helvetia und der Stadt Zürich Kultur. Die Vorrecherche zu [in]operabilities wurde ermöglicht durch die freundliche Unterstützung des »Was zählt!«- Fonds für Kunst- und Kulturschaffende der Claussen‑Simon-Stiftung.

Die Performance dauert ca. 70 Minuten und findet in deutscher Schrift- und Lautsprache sowie Deutscher Gebärdensprache statt. Die Show wird durch eine Audiodeskription auf Deutsch begleitet . Vor allen Vorstellungen gibt es eine Tastführung und eine Einführung durch die Künstler*innen. Es wird während der Aufführung laute Momente geben, die für einige Menschen unangenehm sein können. An einer Stelle gibt es leichte Stroboskop-ähnliche Lichteffekte. Die Performance enthält keine Publikumsinteraktion. Klatschen und Lachen oder andere Publikumsäußerungen während der Vorstellung sind ausdrücklich erwünscht/willkommen. Das Publikum darf während der Vorstellung den Raum verlassen, um auf Toilette zu gehen. Bei Fragen oder für weitere Informationen zur Barrierefreiheit wende dich bitte an Christoper Weymann unter christopher.weymann@hauptsachefrei.de. Bitte beachte, dass sich Einzelheiten bis zum Veranstaltungstag ändern können.

Künstlerische Produktionen

TITEL

KÜNSTLER*INNEN

A SINGTHING

Leo Hofmann & Benjamin van Bebber

Wenn es um die Oper geht, fangen viele an zu träumen: von der unmittelbaren Kraft des Gesangs und von einer universellen Sprache der Musik – einer Sprache, die endlich alle verbindet. Birgt das alte Kraftwerk der Gefühle wirklich Chancen für grenzenlose Verständigung? Für »A SINGTHING« entwickelt das Musiktheater-Duo Hofmann/van Bebber zusammen mit der …

→weiterlesen

Mi, 22. Juni 2022

19:00 Uhr

monsun.theater (Gaußstraße 149)

Mehr Infos →

BECUNTING

House of Brownies

Mit »BECUNTING« begeben sich die Performer*innen auf eine Reise der Selbstentdeckung durch Bewegung und Gesang. In einer Reihe von Geschichten, die sich mit existenziellen Fragen, BI*PoC, Queerness sowie einem Gefühlszustand von körperlichem und sozialem Unwohlsein beschäftigen, thematisieren sie Alltagserfahrungen und verarbeiten diese in …

→weiterlesen

Sa, 02. Juli 2022

21:30 Uhr

LICHTHOF Theater

Mehr Infos →

DAS LEBENDE MUSEUM

Die AZUBIS

Das Wasser des alten Wallgrabens glitzert in der Sonne, Enten quaken und alte Bäume spenden Schatten für eine Pause auf der Parkbank. Doch wo heute die Autos vorbeirauschen, trabten früher Pferde und statt des Cafés stand auf dem Wall die schwer bewaffnete Bastion Rudolphus. Vor 202 Jahren wurde beschlossen, die militärischen Schutzanlagen zu Hamburgs …

→weiterlesen

Sa, 02. Juli 2022

16:00 Uhr

Planten un Blomen

Mehr Infos →

DER KREIS

Philine Velhagen

Vor über zwei Jahren verschwand die Gruppe aus unseren Leben. Sie schrumpfte auf die Größe des eigenen Haushalts plus X - je nach Pandemiestand, verpixelte sie sich im virtuellen Raum, wurde zu etwas Verbotenen, zur sehnsüchtigen Fantasie. Und nun, da der präpandemische Alltag allmählich zurückkehren sollte? Legen wir einfach einen inneren Hebel um und …

→weiterlesen

Fr, 24. Juni 2022

18:30 Uhr

Gerhart-Hauptmann-Platz

Mehr Infos →

DER MANIPULIERTE SEX

Susanne Reifenrath

»Der Vater und der Sex. Keine einfache thematische Verknüpfung, vor allem, wenn man die Tochter ist. Der Vater von Regisseurin und Performerin Susanne Reifenrath war ein Spieler & ein Tausendgesichtler. Am Hamburger LICHTHOF Theater macht sie aus den daddy issues eine (erweiterte) One-Woman-Show. Und das wilde Leben zeigt auch seine #metoo-Fratze.« - …

→weiterlesen

Fr, 01. Juli 2022

19:00 Uhr

monsun.theater (Gaußstraße 149)

Mehr Infos →

FOLKSTRANCE

Véronique Langlott

Basierend auf den meist geklickten Volkstanz-YouTube-Videos greift »FOLKSTRANCE« die Vermittlung von Volkstänzen im digitalen Zeitalter und kulturellen Kontext des 21. Jahrhunderts wieder auf. Das Tanzerbe aus Deutschland und der Ukraine wird gegenübergestellt und dessen Potential in die Zukunft projiziert. In einer transnationalen Kollaboration entsteht …

→weiterlesen

Do, 23. Juni 2022

20:30 Uhr

Kampnagel K1

Mehr Infos →

GRANDE ATTAQUE

Greta Granderath & Regina Rossi

»GRANDE ATTAQUE« ist eine Konzert-Choreografie zwischen Anfall und Angriff, in der die Choreografin Regina Rossi und die Theatermacherin Greta Granderath das Zuviel an Gesten und Gezeter, Affekten und Pathos, Schein und Sein zelebrieren. Ausgehend von Inszenierungen der Hysterie im 19. Jahrhundert stellt der skurrile Abend bis heute wirksame Zuschreibungen …

→weiterlesen

Fr, 01. Juli 2022

20:30 Uhr

LICHTHOF Theater

Mehr Infos →

HACK ME BABY

TÒ SU

In Zeiten der Pandemie wurde das Klassenzimmer zur Risikozone der physischen Begegnung. Wie erleben Schüler*innen die Ambivalenz zwischen Begegnung und Isolation in digitalen Räumen? In einer großformatigen Filminstallation präsentiert das Künstler*innenkollektiv TÒ SU zusammen mit jugendlichen Expert*innen ästhetisch inszenierte dokumentarische …

→weiterlesen

Do, 30. Juni 2022

10:00 Uhr

Kampnagel Foyer

Mehr Infos →

HANDS ON AIDS

InterAKT Initiative präsentiert: ein Projekt von Frisch&Schick

In diesem Hybrid aus Konzert, Performance und Installation setzen sich Frisch&Schick mit dem Thema HIV- und AIDS-Prävention sowie mit der Geschichte der Krankheit und ihrer Auswirkung auf Psyche und Gesellschaft auseinander. Von der damaligen Angst eines Todesurteils bis hin zur heutigen Einstufung einer chronischen Erkrankung begegnet das Team der …

→weiterlesen

Sa, 25. Juni 2022

18:00 Uhr

Oberhafen / Hanseatische Materialverwaltung

Mehr Infos →

HIBERNATION

O-Team

»HIBERNATION« bezeichnet den Ruhezustand von Computern, das künstliche Koma bei Menschen und den Winterschlaf bei Tieren. In einem poetischen Bilderreigen spürt die Performance das auf, was unter der sterilen Oberfläche der Dinge im Dazwischen schlummert. In traumartigen Sequenzen sucht eine einsame Scheinwerferin nach Leben, zwei Entsorger*innen laufen …

→weiterlesen

Do, 30. Juni 2022

20:30 Uhr

Kampnagel P1

Mehr Infos →

HORSES

Yolanda Morales

Die Choreografin Yolanda Morales nimmt die 500-jährige Eroberung durch die Conquista in Mexiko zum Anlass für ihre Tanzproduktion »HORSES«. Im vorkolonialen Mexiko gab es keine Pferde, die großen Tiere versetzten die indigene Bevölkerung in Angst und Schrecken. In der Halle 3 des Oberhafens in Hamburg erzählen nun 10 Tänzerinnen eine andere Geschichte. Es …

→weiterlesen

Fr, 24. Juni 2022

21:00 Uhr

Oberhafen (Halle 3)

Mehr Infos →

INTERVISIONS #11 – FREI SEIN

MischPULK

Bereits zum vierten Mal untersucht INTERVISIONS im Rahmen der altonale die Fragen des 21. Jahrhunderts – tagesaktuell und multiperspektivisch. Gerade jetzt stellt sich die Frage, was Freiheit sein kann, besonders drängend. Wessen Freiheit? Von was? Und was bedeutet das für die anderen? Zusammen mit weiteren Künstler*innen und Expert*innen beleuchtet …

→weiterlesen

Sa, 25. Juni 2022

17:00 Uhr

Bezirk Altona

Mehr Infos →

JESSE JAMES ODER WAS DER KOMMUNISMUS WAR

Janis Jirotka, Reyhaneh Scharifi, Nguyen Quoc Tuan, Shahab Anousha, Linda Jiayun Gao-Lenders

Drei Performer*innen nähern sich den postsozialistischen Erinnerungen dreier Väter an und fragen sich: Was ist das Bild der 2. Generation auf »den Kommunismus«? Zwischen der Tschechoslowakei, dem Iran und Vietnam entfalten sich die Geschichten und führen schließlich nach Deutschland. Sie versuchen und scheitern: an Interviewfragmenten, Sound- und …

→weiterlesen

Mi, 29. Juni 2022

20:30 Uhr

MUT! Theater

Mehr Infos →

L’APRÈS-MIDI D’UNE LICORNE

Guy Marsan

»L‘APRÈS-MIDI D’UNE LICORNE« sucht tänzerisch nach Queerness und Einzigartigkeit im Bild des Einhorns. Auf der Grundlage des Balletstückes »L’Après-midi d’un faune« von Vaslav Nijinsky aus dem Jahr 1912, werden Regeln und Normen in der Sexualität und im Tanz hinterfragt. Wo verlaufen die Linien? Wie werden diese gesetzt? Wie prägen diese Linien unsere …

→weiterlesen

Do, 23. Juni 2022

18:30 Uhr

Hamburger Sprechwerk

Mehr Infos →

LACHEN VERBOTEN!

Göktuğ Engel

»When I perform, it‘s very personal. I‘m sharing things I like, inviting the audience into my room.« - Andy Kaufman Schon als kleiner Junge, aufgewachsen in Istanbul, bemerkte Göktuğ Engel, dass immer sein Vater den sozialen Raum dominierte. Einerseits durch seine den gesellschaftlichen Erwartungen entsprechende Männlichkeit, andererseits durch seinen …

→weiterlesen

Mi, 29. Juni 2022

19:00 Uhr

MUT! Theater

Mehr Infos →

LUCA – DIE URZELLE SPIELT VERRÜCKT

kirschkern Compes & Co.

Die Urzelle LUCA (Last Universal Common Ancestor) ist die alleinige und einzige Vorfahrin allen Lebens auf der Erde. Mit LUCA tauchen wir ein in die Ursuppe – in das Unfassbare, Durchgeknallte, Wunderbare, dass es überhaupt Leben gibt. Wir starten im Hier und Jetzt und katapultieren uns zurück zum Urknall: Am Anfang Dunkel. LUCA im schwarzen Urmeer. Sie …

→weiterlesen

Do, 30. Juni 2022

11:00 Uhr

Kampnagel K4

Mehr Infos →

O SOLITUDE!

Flocker & Lockig (Michelle Stoop & Nora Becker)

»O SOLITUDE!« ist eine Eins-zu-Eins-Performance, ein Spaziergang durch die Stadt, ein Telefongespräch mit Senior*innen. Klänge, inspiriert von Geschichten aus einem langen Leben, vermischen sich mit Erzählungen aus dem Wohnalltag – in der Seniorenwohnanlage, im Heim, in der eigenen Wohnung. Basierend auf Interviews mit Senior*innen aus Altona entstehen …

→weiterlesen

Sa, 02. Juli 2022

15:00 Uhr

Bernstorffstraße 147 ● 22767 Hamburg ● im ReBBZ Altona

Mehr Infos →

ROOOOOOOOOOOOOOOOOOOLLING IN THE DEEP?

Linda Lou Dierich-Matzke

Wir eignen uns Welt(en) über das Bewegungsprinzip des Rollens an. Ob für die Mobilität, den Transport von Gütern oder als Freizeitvergnügen: der moderne Mensch rollt im öffentlichen Nahverkehr, in Autos, auf Fahrrädern oder Rollschuhen. Die Performance nutzt rollende Be-Wegung und Er-Fahrung und erschafft mit Humor eine Choreografie aus Kontrolle, …

→weiterlesen

Fr, 01. Juli 2022

17:30 Uhr

monsun.theater (Gaußstraße 149)

Mehr Infos →

STEINSTAUB

Barbara Schmidt Rohr & Helen Schröder

»STEINSTAUB« ist eine hinreißend gespielte Show für ein junges Publikum, in der die Welt des Digitalen, der Videospiele und der sozialen Medien mit der analogen Bühnenwelt verschränkt wird. Die Performer*innen filmen sich gegenseitig live mit dem Handy und wetteifern tanzend und singend um die Gunst ihrer Follower*innen für den nächsten Like. Dabei …

→weiterlesen

Do, 30. Juni 2022

19:30 Uhr

Kampnagel K1

Mehr Infos →

THE TRIUMPH OF THE GOLDEN GLORY

Nora Elberfeld & Jonas Woltemate

In ihrem Film feiern Nora Elberfeld, Jonas Woltemate und ihr siebenköpfiges Ensemble mit Bewegung, Musik, Kostüm und großen Gefühlen die bildgewaltige Sprache der Barockmalerei. Neun Bilder mit Motiven wie Überfluss, Pathos und Sinnlichkeit werden in opulenten Choreografien auf ihre Bedeutung für die Gegenwart untersucht. An Orten der mehr oder weniger …

→weiterlesen

Fr, 24. Juni 2022

22:15 Uhr

Oberhafen / Hanseatische Materialverwaltung

Mehr Infos →

Rahmen- und Austauschprogramm

TITEL

BERATUNGSBÖRSE

Du hast Fragen zu Deiner Selbstständigkeit als Künstler*in, zu Deinem nächsten Antrag oder was überhaupt der nächste Schritt zu Deinem eigenen Projekt sein kann? In unserer Beratungsbörse stehen Dir unterschiedliche Expert*innen mit ihrem Wissen zur Verfügung. In 20-Minuten-Slots kriegst Du geballte Antworten auf Deine Fragen und weißt hinterher, wo es für …

→weiterlesen

Fr, 24. Juni 2022

11:00 Uhr

Kampnagel K3

Mehr Infos →

CAFÉ DER (FÖRDER-)MÖGLICHKEITEN

Du möchtest einen Überblick über die Förderlandschaft der freien darstellenden Künste in Hamburg und ins direkte Gespräch mit Förder*innen kommen? Dann ist unser Café der (Förder-)Möglichkeiten genau das richtige für Dich. Ob Nachwuchskünstler*innen, Neuankömmlinge oder erfahrene Hasen – wir laden Euch ein zu einem ungezwungene Meet and Greet bei Kaffee und …

→weiterlesen

Sa, 02. Juli 2022

16:00 Uhr

LICHTHOF / Probebühne

Mehr Infos →

EMPOWERING PERFORMING ARTISTS

Wer bin ich als Künstler*in? Was ist meine Vision? Wie finde ich den Weg in die Szene der freien darstellenden Kunst? Welche Ressourcen bringe ich mit und wie kann ich sie nutzen? Gemeinsam mit den Performing Arts Produzent*innen und systemischen Business Coaches Jessica Buchholz und Pam Goroncy begeben wir uns auf die Suche nach Antworten und illustrieren …

→weiterlesen

Fr, 24. Juni 2022

10:00 Uhr

Kampnagel K3

Mehr Infos →

HAUPTSACHE DANCEN

Unter dem Motto HAUPTSACHE DANCEN freuen wir uns am 25.06.2022 über alle, die mit uns auf dem Sonnendeck der Hanseatischen Materialverwaltung für zwei Stunden das Tanzbein schwingen möchten. Los geht’s um 16 Uhr. Der Erwerb des Tickets für diese Veranstaltung ermöglicht außerdem den Zutritt zur Performance » HANDS ON AIDS « sowie zur Filminstallation » THE …

→weiterlesen

Sa, 25. Juni 2022

16:00 Uhr

Hanseatische Materialverwaltung

Mehr Infos →

HAUPTSACHE FÜR ALLE: WHAT’S NEXT?

Die achte Ausgabe von Hauptsache Frei versucht weiter barrierearm zu werden und mehr Verbindungsmöglichkeiten zu schaffen. Dabei werden immer mehr Barrieren sichtbar, die es abzubauen gilt. Deswegen lädt das Teilhabeteam zum Barrieren-Awarenessworkshop ein: Awareness bedeutet Achtsamkeit und respektvoller Umgang sich selbst und Anderen gegenüber, …

→weiterlesen

Sa, 25. Juni 2022

11:00 Uhr

Oberhafen (Proberaum)

Mehr Infos →

HAUPTSACHE FÜR ALLE: WHAT’S NEXT?

Die achte Ausgabe von Hauptsache Frei versucht weiter barrierearm zu werden und mehr Verbindungsmöglichkeiten zu schaffen. Dabei werden immer mehr Barrieren sichtbar, die es abzubauen gilt. Deswegen lädt das Teilhabeteam zum Barrieren-Awarenessworkshop ein: Das Wort Diversität gehört längst zum guten Ton in der Freien Szene, diskriminierende Strukturen und …

→weiterlesen

Sa, 25. Juni 2022

16:00 Uhr

Oberhafen (Proberaum)

Mehr Infos →

KOMPETENZEN EINSETZEN

Wie gelingt der Dialog zwischen Bund, Ländern und Kommunen, um kulturpolitisch an einem Strang zu ziehen? Können die zukunftsweisenden Potentiale der freien darstellenden Künste gemeinsam gehoben werden? Die Podiumsdiskussion geht der Frage nach, ob sich auch zukünftig Bundesförderungen auf Excellenz-Initiativen und Leuchtturmprojekte beschränken sollten …

→weiterlesen

Do, 30. Juni 2022

18:00 Uhr

Kampnagel KMH

Mehr Infos →

KUSCH - DIE FREIE SZENE MACHT SCHULE

Das »TUSCH«-Programm bringt seit über 20 Jahren theaterinteressierte Schulen und Hamburger Theaterbühnen zusammen. Jetzt wird TUSCH auch zu »KUSCH« (Kollektive Und SCHulen). Die Idee ist, dass Künstler*innenKollektive in Austausch mit den Schulen ihre Projekte idealisieren, konzipieren und realisieren. Das Team von KUSCH teilt mit interessierten …

→weiterlesen

Do, 30. Juni 2022

16:00 Uhr

Kampnagel K3

Mehr Infos →

PRACTICE #BEYONDDIGITAL LABOR

In diesem Jahr bringt #BEYONDDIGITAL in Kooperation mit dem #lichthof_lab und dem Programm »FESTIVALFRIENDS« drei künstlerische Tandems aus in Hamburg und deutschlandweit arbeitenden Künstler*innen zusammen, um gemeinsam das Festival zu besuchen, sich über die Arbeit im Feld der Digitalität auszutauschen und mit weiteren Künstler*innen der Hamburger Szene …

→weiterlesen

28. Juni —
29. Juni

12:00 Uhr

LICHTHOF Theater / Haus E

Mehr Infos →

PRACTICE #BEYONDDIGITAL PANELS

Die #BEYONDDIGITAL Panels präsentieren Ergebnisse des #BEYONDDIGITAL Labors , stellen Künstler*innen vor und laden internationale Medien- und Digitalkünstler*innen ein, ihre Perspektive in die Auseinandersetzung rund um (post-)digitale und hybride und Arbeitsweisen einzubringen. PANELS #1 & Meetup 01.07.2022 14:00 – 17:00 Uhr LICHTHOF Theater / Haus E …

→weiterlesen

Fr, 01. Juli 2022

14:00 Uhr

LICHTHOF Theater / Haus E

Mehr Infos →

WE DON’T NEED NO EDUCATION? (PANEL)

Hamburg verfügt über eine lebendige freie darstellende Kunstszene. Diese Bedarf eines engmaschigen Netzes an Ausbildungs- und Fördermöglichkeiten, Nachwuchsformaten und Einstiegshilfen für Neuankommende und Absolvent*innen. Wie können wir dieses sich ständig verändernde Netz immer wieder aktualisieren und langfristig pflegen? Das Podium startet mit einem …

→weiterlesen

Fr, 24. Juni 2022

17:30 Uhr

Kampnagel K3

Mehr Infos →

WE DON’T NEED NO EDUCATION? (THINKTANK)

Nach der Präsentation der Abschlussarbeiten des Masterstudiengangs Performance Studies im Juni 2022 fällt ein Baustein der Ausbildung in den freien darstellenden Künsten Hamburgs weg. Was bedeutet das für die Nachwuchsarbeit? Wir laden Vertreter*innen von Hamburger Ausbildungsinstituten, Theaterhäusern, Förderinstitutionen und Künstler*innen der Szene dazu …

→weiterlesen

Fr, 24. Juni 2022

15:00 Uhr

Kampnagel K3

Mehr Infos →

WE PRESENT: VISITENKARTEN

Das Pitch-Format »WE PRESENT: Visitenkarten« präsentiert acht Hamburger Nachwuchskünstler*innen und Gruppen im analogen und digitalen Raum. In kurzen Präsentationen können professionelle Dramaturg*innen, Kurator*innen und Programmator*innen verschiedene künstlerische Handschriften kennenlernen und im anschließenden Q&A persönliche Fragen stellen. …

→weiterlesen

Fr, 24. Juni 2022

13:00 Uhr

Kampnagel K3

Mehr Infos →

HAUPTSACHE VORBEI

Am 02.07.2022 laden wir alle Besucher*innen und Teilnehmende des Festivals ein, den letzten Abend mit uns zu feiern und im LICHTHOF Theater auf acht aufregende Festivaltage anzustoßen. Für gute Vibes und Musik wird gesorgt.

→weiterlesen

Sa, 02. Juli 2022

22:30 Uhr

LICHTHOF Theater

Mehr Infos →

Plattformen und Module

TITEL

BEYOND DIGITAL

Nicht erst seit der Pandemie nehmen Hamburger Künstler*innen aus den Darstellenden Künsten postdigitale Positionen ein, experimentieren mit VR, Künstlicher Intelligenz, befragen die Autor*innenschaft von Technologie und die Funktion des Netzes als sozialer und performativer Raum. Mit dem Schwerpunkt »#BEYONDDIGITAL« führen wir den Aufbau einer …

→weiterlesen

TEILHABE: HAUPTSACHE FÜR ALLE

WE PRESENT

»WE PRESENT« ist die Plattform für Vernetzung und Präsentation junger Hamburger Performance-Künstler*innen und experimenteller Musiker*innen des LICHTHOF Theaters. Ob Performance, interaktives Spiel oder Musik-Installation: »WE PRESENT« zeigt Arbeiten, die in den Studiengängen Performance Studies an der Theaterakademie, der HfMT, der HfBK, der HAW oder auch …

→weiterlesen